+49-821-6508666 | info@actionsport-augsburg.de

Kontakt

Rufen Sie uns an
0821/6508666

Schicken Sie uns Ihre Anfrage Jetzt anfragen!

Unsere Tauchsafari Oktober 2024

Unsere Tauchsafari vom 19. - 26. Oktober 2024 mit der "Seafriend"

Preis pro Person

Tourpreis 1149,-  EUR
bei Buchung bis zum 31.05.24 1100,-  EUR
Aufpreis für Kabine Oberdeck 100,-  EUR
Aufpreis Oberdeck-Kabine zur Alleinbenutzung 700,-  EUR
Nitrox  (max. 32%) for free
0,-  EUR
Aufpreis 15 L Flasche pro Woche
50,-  EUR

 

aktuell verfügbare Plätze:    5  von  18

Leistungen

  • Transfer ab/an Flughafen Hurghada
  • Tauchsafari mit Seafriend
  • Route:  St. John's / Fury Shoals / Elphinstone
  • 7 Nächte in halber Doppelkabine mit Dusche und WC (evtl. letzte Nacht im Hotel)
  • Vollpension inklusive Tee, Kaffee, Wasser und Softdrinks
  • Vollpension beginnt am Anreisetag mit dem Abendessen und endet am Abreisetag mit dem Frühstück
  • Check in am Anreisetag ab 17:00 Uhr (Kabine)
  • Check out am Abreisetag bis 10:00 Uhr (Kabine)
  • WIFI (Internet Netzabdeckung vorausgesetzt)
  • 6 Tage Tauchen (letzter Tag 2 Tauchgänge)
  • 12 l Flasche Alu, Füllungen und Blei
  • Nitrox* max. 32% for free
  • ENOS* for free
  • Wlan Nutzung (nach Verfügbarkeit)
  • lokaler Tauchguide
  • Tourbegleitung durch Actionsport Tauchlehrer

* Sollte aus technischen Gründen das System nicht zur Verfügung stehen, besteht kein Anspruch auf Kostenerstattung

nicht im Preis enthalten

  • Flug (Preis pro Person ca. 600 EUR)
  • 30-35 € Einreisevisum*
  • 180 € Nebenkosten, Dieselzuschlag, Hafengebühr*
  • Softdrinks in Dosen und alkoholische Getränke (Bier und Wein)
  • Trinkgelder für Crew und Guides (empfohlen werden 15-20 EUR pro Tag an Bord pro Gast)
  • An Bord ist ausschließlich Barzahlung möglich

*Stand 01.01.2024, falls die ägyptische Regierung die Preise nicht erhöht.

Unsere Route

St. John´s, Fury Shoals, Elphinstone

Bei dieser Tour werden die Riffe im Süden mit St. John´s - Fury Shoals - Elphinstone angesteuert. Eine Safari auf der jeder etwas für sich findet. Steilwände, Korallengärten, Wracks, verzweigte Höhlen und Tunnelsysteme sorgen für reichlich Abwechslung. Wie auf jeder Tour ist die Auswahl der Tauchplätze abhängig vom Wetter und den Bedingungen.

St. John Riffe

Südlich von Berenice gelegen bildet die St. John’s Gruppe das größte Riffplateau im südlichen Ägypten.  Genießt die Unterwasserlandschaften, wie sie schöner kaum sein können: riesige Fächer- und Weichkorallen, Höhlen, Überhänge und das gute Auge findet immer Schönes fürs Makroobjektiv.

Eine wunderbare Tour für Taucher, die Abwechslung lieben: Bunte Korallengärten mit Fischschwärmen, atemberaubende Steilwände, Riffe mit Höhlengängen, einige Wracks und, nicht zu vergessen, die spektakulären Nachttauchgänge. Eine Mischung aus dem Besten, was das Rote Meer zu bieten hat.

Hier eine kleine Auswahl der möglichen Tauchplätze: 

Abu Galawa Soraya

Abu Galawa Soraya ist ein kreisförmiges Riff, in dessen Mitte ein herrlicher Korallengarten liegt. Viele Kleintiere wie Nacktschnecken, Krebse mit ihren Grundeln, Garnelen, Skorpionfische und Tintenfische sind hier zu finden. Außerhalb des Korallengartens tauchen oft Schildkröten und Weißspitzen-Riff Haie auf.

Shaab Sataya

Sha’ab Sataya liegt ganz im Süden der Fury Shoals und berühmt für seine Spinner-Delfin-Schulen, die sich meistens in der naturgegebenen Lagune tummeln. Wenn die Delfine es zulassen, kann man mit ihnen schnorcheln. Hier gibt es schöne Steilwände und der Tauchplatz eignet sich besonders für Nachttauchgänge.

Shaab Maksour

Im Nordosten der Fury Shoals befindet sich der Tauchplatz Shaab Maksour, ein Riff von 1,5 km Länge mit Steilwänden und an jedem Ende wunderschöne Plateaus. Das Nordplateau beginnt auf 18 m und fällt auf 35 m ab. Wenn die Strömung es zulässt, kann die steil abfallende Riffkante betaucht werden wo Großfisch sich oft aufhalten. Graue Riffhaie patrouillieren das Südplateau und an seinem flachen Ende kommt gerne mal ein Manta vorbei. Im tiefen blauen Wasser findet man oft Gruppen von Barrakudas und Makrelen.

Abu Galawa Kebir

Ein kleiner chinesischer Schlepper liegt von 0 – 17 m Tiefe am Tauchplatz Abu Galawa Kebir und ist so dicht bewachsen, dass man fast vergisst, dass es ein Wrack ist. Im inneren des Wracks leben Glasfisch-Gruppen mit Jägern wie Barsche und Feuerfischen. Ein ortsansässiger Weißspitzen-Riff-Hai kommt auch öfters vorbei. Am äußeren Riff sind oft Schildkröten, Rochen und Tintenfische zu beobachten. Außerdem gibt es hier ein paar schöne Höhlen.

Shab Claudia oder Shaab Claude

An der südlichsten Spitze der Fury Shoals gibt es den Tauchplatz Sh’ab Claudia oder Sha’ab Claude, ein sehr weitläufiges Riff, das mit seinen stattlichen Ergs, lebendigem Riff und wunderschönen Höhlensystem, jedem Taucher etwas bieten kann. Die maximale Tiefe beträgt hier 25 m und es ist ein toller Tauchplatz.

 

Kontakt für diese Tauchsafari

Weitere Details zu der Tauchsafari bekommt Ihr gerne im Shop, telefonisch oder per Mailanfrage

Actionsport Augsburg Bimex OHG
Kobelweg 12  1/6
86156 Augsburg

Tel: +49-(0)821-6508666

Mail: info@actionsport-augsburg.de

Unser Safari-Schiff "Seafriend"

um die Bilder im Vollbildmodus zu sehen, bitte mit einem Doppelklick anklicken.

Kabinenplan Seafriend

Unser Service

Am Flughafen nimmt Sie ein Mitarbeiter in Empfang und bringt Sie mit einem Transferbus zum Schiff.
Auf dem Schiff verwöhnt Sie eine professionelle Crew mit bestem Service und abwechslungsreichen, kulinarischen Speisen. Die geräumigen Salons sind klimatisiert und bieten ein umfassendes Unterhaltungsangebot mit DVD, Video und Computeranschluß. An der Bar kann man, neben den kostenlosen Softdrinks, auch mal ein Bier oder ein Wein bestellen. Die Schatten- und Sonnendecks bieten Ihnen immer den richtigen Platz um sich zwischen den Tauchgängen entspannen zu können. Auf den geräumigen Tauchdecks ist genügend Platz um das gesamte Equipment aufzubewahren und in den Ablagefächern, ausgestattet mit Stromanschluss, zu verstauen. Zum Tauchen benutzen wir 12-Liter Aluminiumflaschen mit DIN-Ventilen. Gerne begleitet Sie ein erfahrener Tauchguide bei jedem Tauchgang und es ist auch immer mindestens ein deutschsprachiger Tauchguide an Bord.

Kontaktformular

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf:

Neu laden